Neuigkeiten zu ProNuSs

11 Jan. 20

ProNuSs wünscht ein gesundes Jahr 2020!

Autor: ProNuSs Engineering


Liebe ProNuSs Nutzer*innen,

wir wünschen Ihnen ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr.

In Hinblick auf die Simulation von Schadstoffausbreitungen wird es in jedem Fall ein spannendes Jahr werden. Wie Sie wissen, wurde die VDI Richtlinie 3783 Blatt 1 überarbeitet und dabei das Gauß-Ausbreitungsmodell durch ein Lagrange`sches Partikelmodell ersetzt. Es liegt inzwischen der Gründruck der Richtlinie vor und es ist zu erwarten, dass dieses Jahr noch der Weißdruck veröffentlicht wird. Mit der Überarbeitung der VDI Richtlinie wurde auch das bisher vom Umweltbundesamt zur Verfügung gestellte Austal2000 überarbeitet, das demnächst durch das UBA in Form von Austal 3 veröffentlicht werden soll. Spätestens dann wird auch die von uns entwickelte Multiprozessorversion von Austal2000 „Austal2000Haz“ durch die neue Version des Lagrange`schen Partikelmodells „AustalHaz“ ersetzt, sodass Sie rechtzeitig mit der neuen VDI Richtlinie in ProNuSs arbeiten können.

Im letzten Jahr ist in ProNuSs neben ein paar Modellerweiterungen bereits viel Arbeit hinsichtlich der Implementierung der neuen VDI Richtlinie 3783 Blatt 1 gesteckt worden. AustalHaz bietet mehr Möglichkeiten für die Berechnung als das bisherige Gauß-Modell, wie z.B. die Berücksichtigung der Bebauungssituation oder die Verwendung mehrerer Quellen. Dies erfordert eine Menge Entwicklungsarbeit "hinter den Kulissen". Wir entwickeln derzeit eine neue Grafikoberfläche für die Darstellung von Iso-Flächen und 3D-Isokonturen, was wieder in Zusammenhang mit der Erfassung und Darstellung der Gebäude steht. Sobald dies abgeschlossen ist, können wir Ihnen dann auch das neue Modul zur 3D-Berechnung der Bestrahlungsstärke bei Bränden unter Berücksichtigung der Verschattung durch Gebäude oder Tanks präsentieren.

Da die Durchführung von Berechnungen mit einem Lagrange`schen Partikelmodell deutlich rechenintensiver als mit einem Gauß-Modell ist, sind wir an der Weiterentwicklung der Multiprozessorfunktion von AustalHaz. Neben der Erhöhung der maximal verwendbaren CPUs für Ausbreitungsberechnungen durch Add-ons zu Ihrer ProNuSs-Lizenz, entwickeln wir auch eine Server-Version von Austal. Diese Server-Version kann als eigenständige Installation auf einer „Rechenmaschine“ in Ihrem Unternehmen laufen und über das Netzwerk Berechnungsaufträge von einem oder mehreren Nutzern parallel verarbeiten und die Ergebnisse dann bereitstellen. Es ist auch angedacht, eine Web-Variante zur Verfügung zu stellen, bei der die Berechnungen auf einem externen Webserver durchgeführt werden. Sollte hierzu Interesse bestehen, freuen wir uns auf Ihre Rückmeldung.

Da die Berechnungen mit Austal wesentlich mehr Möglichkeiten bieten, aber auch deutlich komplexer sein können als das bisherige Gauß-Modell, planen wir den 1. ProNuSs-Workshop in Berlin im Laufe dieses Jahres. Neben der Vorstellung des neuen Austal-Moduls in Verbindung mit der neuen VDI Richtlinie 3783 Blatt 1, werden wir auch unsere bisherigen Erfahrungen mit dem Lagrange`schen Partikelmodell weitergeben. Es wird dieses Jahr spannend werden!

Mit freundlichen Grüßen
Ihr ProNuSs Team.

11 Jun. 18

Die Version 9.20 steht zum Download bereit.

Autor: ProNuSs Engineering


In der aktuellen Programmversion 9.20 wurden insbesondere die folgenden Neuheiten veröffentlicht:

  • Reports zur Dokumentation Ihrer Berechnungen
  • Erweitertes Grafik-Modul für Gasausbreitungsberechnungen
Reports Über das neue Modul „Report“ können Sie die Eingabeparameter und Ergebnisse der durchgeführten Berechnungen übersichtlich in einem .pdf-Dokument darstellen. Durch den Import von berechneten und abgespeicherten Szenarien können Sie zudem einen ganzheitlichen Bericht Ihres Projektes inkl. Titelblätter erstellen.

Erweitertes Grafik-Modul Als Umsetzung eines Kundenwunsches ist es jetzt einfach möglich, die Einheit der Berechnungsergebnisse und der Vergleichswerte umzuschalten. Hierdurch sind die Menüs zur grafischen Darstellung in den Modulen VDI 3783 Blatt 1 und Austal2000Haz übersichtlicher geworden.

27 Jan. 18

Die Version 9.19 steht zum Download bereit.

Autor: ProNuSs Engineering


In der aktuellen Programmversion 9.19 wurde das Modell "Fehlauslösung CO2-Löschanlage" implementiert.
Mit dem neuen Modell wird der aus einem Raum freigesetzte Massenstrom über Türen, Tore oder die Druckentlastungsfläche berechnet. Dieser berechnete Massenstrom dient als Quellterm für die Schwergasausbreitung mit der VDI 3783 Blatt 2.

26 Nov. 17

Die Version 9.18 steht zum Download bereit.

Autor: ProNuSs Engineering


Es wurde ein neues Spray-Modell implementiert, das eine realistischere Berechnung für unterkühlte Flüssigkeiten verspricht.
Die Oberfläche der VDI RL 3783 Blatt 1 wurde überarbeitet. Hierdurch wird die Handhabung vereinfacht und die Eingaben noch besser überprüft.
Das TNT-Modell für Gaswolkenexplosionen ist überarbeitet worden und an die Modellbeschreibung im Statuspaier der ProcessNet „Auswirkungsbetrachtungen“ angepasst.

20 Nov. 17

Ein neues Addon: Stoffdatenbank mit über 1.300 Datensätzen.

Autor: ProNuSs Engineering


Es steht ein neues Addon zur Verfügung: Erweitern Sie Ihre Stoffdatenbank auf über 1.300 Stoffdatensätze.